Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Neuigkeiten

Sehr geehrte Eltern,

ab Montag, den 22.Februar 2021 steigen unsere Kinder wieder in den eingeschränkten Präsenzunterricht ein.

Das bedeutet, dass alle Kinder die Schule besuchen.

Die Beschulung erfolgt in festen Gruppen durch stets dasselbe pädagogische Team in einem fest zugewiesenen Raum.

 

Unterrichtszeiten:

Klassen 1 und 2:    - 7.50 - 11.20 Uhr (4 Std.)

Klassen 3 und 4:    - 7.50 - 12.20 Uhr (5 Std.)

 

Bitte geben Sie täglich die Schulmaterialien für Deutsch, Mathematik sowie Heimat- und Sachkunde mit.

 

Hortbereich:

Frühhort ab 6.30 Uhr

Späthort bis 16.00 Uhr

 

Bitte teilen Sie uns die Betreuungszeiten Ihres Kindes , ab Montag den 22.02.2021 schriftlich mit.

 

Mittagessen:

Klasse 1 - 11.45 Uhr

Klasse 2 - 12.05 Uhr

Klasse 3 - 12.25 Uhr

Klasse 4 - 12.45 Uhr

 

Bitte informieren Sie die Gaststätte (Familie Kröber) falls Ihr Kind nicht mitessen soll.

 

 

 

Erstattung Hortgebühren

 

Liebe Eltern, 

entsprechend dem Entwurf des Thüringer Schulfinanzierungsgesetzes §12 b dürfen die Eltern vom 01.Januar 2021 bis zum Ende der landesweit angeordneten Schulschließung aller Schulen nicht an den Personal- und Betriebskosten der Hortbetreuung nicht beteiligt werden. Diese Regelung soll nur für Monate gelten, in denen die Schulen an mehr als 15 Tagen geschlossen sind.

Vorbehaltlich des Gesetzesbeschlusses und des Termins der Öffnung der Schulen beabsichtigt das Landratsamt Altenburger Land die Elternbeiträge für den Hort der Schulen in der Trägerschaft des Landkreises auszusetzen.

 

Antrag Rückerstattung Hortgebühren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anforderungen Notbetreuung ab 11.01.- 29.01.2021- Vorabinformationen

 

+++ Vorabinformation!!+++Änderungen können noch folgen+++

 

Liebe Eltern, 

laut der Beschlussfassung vom 5. Januar 2021 der 54. Kabinettsitzung wurden die Voraussetzungen für die Notbetreuung wie folgt definiert:

 

Eine Betreuung für alle Kinder wird angeboten, deren Personensorgeberechtigte

 

1. aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe , die eine Erledigung dieser Tätigkeit im HomeOffice unmöglich machen, an einer Betreuung des Kindes gehindert sind und

 

2. zum zwingenden für den Betrieb benötigten Personal 

  • in der Pandemieabwehr bzw. bewältigung 
  • in Bereichen von erheblichen öffentlichen Interesse (insbesondere Gesundheitsversorgung und Pflege, Bildung und Erziehung, Sicherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung bzw. der öffentlichen Verwaltung, Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur und Versorgungstechnik, Informationstechnik und Telekommunikationen, Medien, Transport und Verkehr, Banken und Finanzwesen, Ernährung und Waren des täglichen Bedarfs) gehören.

 

Als Nachweis genügt eine Bescheinigung seitens des Arbeitgebers.

Link: Bescheinigung

 

Die Notbetreuung steht darüber hinaus offen, wenn diese zur Vermeidung einer Kindeswohlgefährdung erforderlich ist oder die Personenberechtigten glaubhaft darlegen, dass ihnen bei einer betreuungsbedingten Einschränkung der Erwerbstätigkeit die Kündigung oder unzumutbarer Verdienstausfall droht. Der oder die Personensorgeberechtigte die Betreuung nicht absichern können.

 

Quelle: http://www.landesriegierung-thueringen.de/medien/medieninformationen-zu-covid-19/01-2021

 

Wir bitten um eine schriftliche oder telefonische Voranmeldung mit Angabe von Datum und Betreuungszeit für ihr Kind.

Dies ist für unsere Planung sehr wichtig.